Kommunionkerzen

Die Bedeutung der Kommunionkerzen

Die Kommunionkerze nimmt bei der heiligen Erstkommunion eine bedeutende Rolle ein. Die Kerze ist wichtiger Symbolträger und begleitet das Kommunionkind den ganzen großen Tag über.

Sie ist nicht nur seit je her ein Lichtspender, sondern auch Symbol, dass Christus das Licht im Leben der Gläubigen ist. So werden während der Kommunionfeier die Kommunionkerzen an der Osterkerze entzündet und das Licht Gottes in die Welt hinausgetragen.

Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. Nimm hin diese brennende Kerze zum Zeichen, dass Christus das Licht deines Lebens ist.

Kommunionkerze als Symbolträger

Je nach Pfarrei ist die Handhabung der Kommunionkerze unterschiedlich. Während die einen den Kommunionkindern bei der Auswahl ihrer Kerze jegliche Freiheit in Form und Farbe lassen, legen andere Pfarreien Wert auf schlichte und einheitliche Kerzen ohne weitere Accessoires.

Häufig gibt es auch in den Pfarrgemeinden die Möglichkeit, dass die Kinder gemeinsam mit Ihren Eltern oder Tischmüttern / -vätern während der Vorbereitungszeit die Kommunionkerze selbst gestalten. Meist ordert dann Pfarrei die entsprechenden weißen Kerzen sowie die benötigten Wachsmaterialien für alle.

Passend zum Thema der jeweiligen Kommunion werden einige christliche Symbole und Farbvarianten zur Auswahl gestellt, mit dem jedes Kind dann seine eigene Kommunionkerze gestalten und verzieren kann.

Häufig verwendete Kommunionkerzen Motive sind:

  • Fische
  • Ähre und Brot
  • Weintrauben und Kelch
  • Kreuz
  • Regenbogen
  • Aufgehende Sonne
  • Weiße Tauben
  • Baum des Lebens
  • Alpha und Omega
  • Muschel
  • Christusmonogramm oder Pax-Christi-Symbol

Zusätzlich kann die Kommunionkerze noch mit dem jeweiligen Namen des Kommunionkindes sowie dem Tag der Heiligen Erstkommunion verziert werden. Dazu sind goldene oder silberne Klebebuchstaben und Zahlen im Handel erhältlich.

Kommunionkerzen selber gestalten

Sie möchten für Ihr Kommunionkind die Kerze selber gestalten? Hierzu finden Sie in speziellen Büchern und Zeitschriften zahlreiche Gestaltungsideen sowie Vorlagen für Kommunionkerzen in verschiedenen Größen, Formen und Motiven.

selbstgebastelte Kerzen zur heiligen Erstkommunion

Tropfschutz für Kommunionkerzen

Nicht vergessen werden sollte ein Tropfschutz für die Kerze. Ob Sie hier einen Tropffänger aus Plastik, eine Kerzenmanschette aus Papier oder in einem Textilmaterial wählen, bleibt ihrem Geschmack überlassen. Sehr schön wirkt auch ein kleines Buchs- oder Myrthekränzchen als Tropfschutz.

Kerzenröcke / Kerzenschleifen

Früher und auch in manchen Gegenden heute noch, wird die Kommunionkerze zusätzlich mit einem sogenannten Kerzenrock oder Kerzenkleid geschmückt. Kerzenröcke sind aus weißen Materialien wie Satin, Organza oder Tüll genäht. Auch passende Kerzenschleifen aus ähnlichen Materialen kommen teilweise noch zum Einsatz.