Kommunionbekleidung

Die Kommunion ist für die Katholiken ein wichtiges Ereignis, worauf sich die ganze Familie freut und sich vorbereitet. Von dem Termin der Erstkommunion erfahren die Familien in der Regel von den Pfarrgemeinden. Diese schreiben die Eltern an und setzen diese von dem Termin in Kenntnis. Suchen Sie dann als Elternteil das Pfarrbüro auf, um ihr Kind verbindlich zur Erstkommunion anzumelden.

Steht der Termin zur Kommunion fest, gibt es eine Menge zu tun.  Neben der Reservierung der gewünschten Räumlichkeiten und dem Verschicken der Einladungen zählt insbesondere die Wahl der Kommunionbekleidung für die Kinder zu den Hauptaufgaben.

Beziehen Sie Ihr Kind in den Kauf der Kommunionsbekleidung mit ein.

Bei den ganzen Vorbereitungen ist es sehr bedeutsam, dass Sie das Kommunionkind bei der Planung miteinbeziehen. Insbesondere Mädchen wissen ein schönes Kommunionkleid sehr zu schätzen, das sie selber mit aussuchen.

Wo kauft man Bekleidung zur Kommunion?

Mittlerweile gibt es neben den Fachgeschäften, in denen Sie Kommunionsbekleidung kaufen können. Oder Sie nutzen eine der unzähligen Internetseiten und bestellen in einem der Online-Shops die Kommunionkleidung für Ihr Kind.  Neben der Kleidung für Jungen, bei der hauptsächlich Kommunionanzüge angeboten werden, sind Kommunionkleider für Mädchen der bevorzugte Kleidungsstil. Die Vielfalt  ist groß. Der Preisunterschied ebenso.  Sie können wählen von eher schlichten Kommunionkleidern bis hin zu aufwendigen gearbeiteten Kleidern mit Rüschen. Letztendlich sollte das Kleid zu Ihrem Mädchen passen und sich darin wohlfühlen.

Gebrauchte Kommunionsbekleidung

Kommunionkleider aus Secondhand werden immer beliebter. Die Secondhand-Läden haben mittlerweile eine große Auswahl, aus deren Angebot man wählen kann.

Abschließend lässt sich sagen, dass Sie sich von dem großen Angebot nicht verunsichern lassen sollten. Das Wichtigste ist, dass Sie sich rechtzeitig mit dem Angebot an Kommunionsbekleidung auseinandersetzen und sich mit Ihrem Kind beraten.

Kommunionbekleidung Mädchen

Kommunionkleider

Ab Ende des Jahres bieten die Fachgeschäfte Kommunionkleider zum Kauf an. Beschäftigen Sie sich ab diesem Zeitpunkt mit dem Gedanken und gehen Sie auf die Suche nach einem passenden Kommunionkleid mit ihrem Kommunionkind.

Sie werden schnell merken, dass dies kein leichtes Unterfangen ist. Kommunionkleider sind in vielen Variationen und Schnitten käuflich. Bei den Kleiderlängen können Sie wählen von kurz über 7/8 bis bodenlang, wobei die Mehrheit eher bodenlange Kommunionkleider wählt. Besonders beliebt sind schlichtere Kommunionkleider. Glatt fließende Stoffe mit leicht ausgestellten Rockteilen anstelle von üppig anmutenden Rüschenkleidern. Die Oberteile sind mit Biesen, Passen und Raffungen kreativ gearbeitet. Einige Kleider sind noch zusätzlich mit Chiffonstoff versehen, dass dem Kleid einen Hauch von Leichtigkeit gibt. Verziert mit Blüten, Perlen oder Strasssteinchen bekommen die Kleider eine wertvolle Optik und entpuppen sich schnell zu wahren Mini-Brautkleidern.

Bolero oder Jacke

Meist sind die Kommunionkleider eher für sommerliche Temperaturen gedacht. Viele Kommunionkleider haben kurze oder angeschnittene Ärmel, viele sind sogar ärmellos gefertigt.

Kalkulieren Sie dennoch einen kühlen Kommunionstag mit ein. Im April und Mai schwanken die Temperaturen noch sehr und nicht immer lässt der liebe Gott zur Kommunion die Sonne scheinen.

Ist die Wahl Ihres Mädchens auf ein kurzärmliges oder ärmelloses Kommunionkleid gefallen, sollten Sie auch an eine zum Kommunionkleid passende weiße Jacke oder an ein Bolero denken.

Was trägt man unter dem Kommunionkleid?

Natürlich Unterwäsche. Achten Sie darauf, dass diese nicht quietschbunt ist, ansonsten scheint diese bei leichten Stoffen gerne mal durch. Am besten eignet sich eine weiße Wäsche unter dem Kommunionkleid.

Das gilt auch für die Beinbekleidung. Passend sind weiße Strumpfhosen oder weiße Söckchen, je nach Witterung. Besorgen Sie gleich ein Ersatzpaar mit, für den Fall der Fälle.

Gebrauchte Kommunionkleider

Eine preiswerte Alternative sind gebrauchte Kommunionkleider. Vielleicht haben Sie jemanden in ihrem Bekannten- oder Familienkreis, bei denen es ein Jahr zuvor eine Erstkommunion gab. Eventuell können Sie sich das Kleid ausleihen oder abkaufen. Eine interessante Auswahl haben sicherlich auch Secondhandläden, in denen Sie durchaus fündig werden können.

Kommuniondirndl

Überwiegend in den bayerischen Gegenden gehört die Tracht noch zum sonntäglichen Kirchgang. So ist es nicht verwunderlich, wenn die Mädchen zur heiligen Erstkommunion ein festliches Dirndl tragen und die Jungen einen dunklen Trachtenanzug.

Kommuniondirndl für Mädchen

Ein Kommuniondirndl besteht aus 3 Teilen: Dem Dirndlkleid selbst, einer Dirndlbluse sowie einer Schürze zum umbinden. Die Farbauswahl reicht von weiß bis hin zu Pastelltönen wie creme, rose oder hellgelb etc.  Je nach Machart und Preislage werden die Dirndl aus Materialien wie Baumwolle, Satin oder Polyester gefertigt. Ganz hochwertige Modelle werden aus Seide genäht.

Da es sich bei einem Kommuniondirndl um ein Kleidungsstück für Kinder handelt, ist der Schnitt in der Regel hochgeschlossen. Die meisten Blusen sind aus weißer Baumwolle gearbeitet und mit Spitzen oder Rüschen an den Ärmeln und am Kragen verziert.

Edle Stickereien, Spitzen, Rüschen sowie Trachten- oder Perlenknöpfe geben dem Kommuniondirndl eine besonders festliche Note.

Das Bild wird durch passende Kommunionschuhe (siehe unten) abgerundet. Hierzu eignen sich farblich passende Ballerina-Schuhe.

Und im Nu verwandelt sich jedes Kommunionkind in eine kleine Trachtenprinzessin.

Wo kauft man ein Kommuniondirndl?

Sehr gut sortierte Trachtengeschäfte führen auch Kommunion Dirndl. Fragen Sie frühzeitig nach. Evtl. kann Ihnen das Fachgeschäft dann noch das ein oder andere Modell bestellen.

Alternativ bieten auch zahlreiche Trachten-Shops im Internet Kinderdirndl für die Kommunion oder für Hochzeiten zum Kauf an.

Wer für sein Kind ein einmaliges Modell haben möchte, kann sich dies auch maßgefertigt schneidern lassen.

Verwendung nach der Kommunion

Nach der Kommunion kann das Dirndl mit einer andersfarbigen oder bunten Schürze weiter getragen werden. Oder es ergibt sich die wunderbare Gelegenheit, das Dirndl nochmals zu einer (Trachten-) Hochzeit als Blumenmädchen etc. zu tragen.

Kommunionkleider in Übergröße

Die Kommunion ist ein heiliger und wichtiger Tag für viele katholischen Mädchen. Ob klein oder groß, ob schlank oder fester gebaut, alle Mädchen möchten an diesem Tag besonders hübsch aussehen.

Mädchen mit Übergrößen haben es bei der Auswahl der Kommunionkleider schwerer. Darum sollten Sie beim Kauf eines passenden Kommunionkleides einiges bedenken. Wählen Sie Kleider aus Stoffen, die fließen und die Figur umschmeicheln. So wirkt die Figur schlanker und kleine Fettpölsterchen  werden geschickt kaschiert. Perfekt eignen sich Kommunionkleider, die von der Taille abwärts ausgestellt sind und Knie- oder bodenlang ausfallen. Eine sehr gute Passform haben Kleider mit einem Taillenband, bei denen die Weite reguliert werden kann.

Schlanker wirken Mollige in Kleidungsstücken mit dunklen Farben.  Allerdings sind die Farben der Kommunion reinweiß oder evtl. noch ein gebrochenes weiß.  Deshalb ist es für ein festeres Mädchen von Vorteil, ein Kommunionkleid mit einem weiteren Schnitt zu probieren. Wählen Sie auch die Stoffe mit Bedacht. Stoffe, die glänzen, machen die Figur optisch breiter.  Versuchen Sie es mit einem Kommunionkleid,  bei dem der Stoff eher matt wirkt. Überwiegend sind Kommunionkleider aus Stoffen mit  100 % Polyester genäht.  Dieses Material lässt nach dem großen Tag eine Maschinenwäsche zu.

Das festliche Kommunionkleid sollte nicht zu eng sitzen.  Eine gute Beweglichkeit in dem Kleid ist wichtig. Dann fühlt sich Ihr Kommunionkind in ihrem Kleid wohl und kann die Zeremonie voller Freude genießen.

Ein perfekt sitzendes Kommunionkleid

Werden Sie nach dem passenden Kommunionkleid in Übergröße für Ihr Kind nicht fündig, können Sie sich ein Kleid auch schneidern lassen.  Eine Schneiderin, die Ihre Nähkunst versteht, kann Sie sehr gut beraten, was Modell, Schnitt und Materialien anbelangt.  Am Ende erhält  Ihr Mädchen  ein perfekt sitzendes Kleid, in dem  es sich wohlfühlt.  Ein weiterer Vorteil ist auch, dass das Kommunionkleid  einzigartig und nicht von der Stange ist und definitiv am Tag der Kommunion keine Zweite trägt.

Kommunionschuhe Mädchen

Für einen gelungenen Auftritt zur Kommunion gehören natürlich auch Kommunionschuhe. Am besten passend zum Kommunionkleid, um das Gesamterscheinungsbild perfekt abzurunden.

Die Auswahl an Kommunionschuhen für Mädchen ist vielfältig. Farblich eignen sich sehr helle Schuhe wie z.B. in reinweiß, gebrochenes weiß, champagner oder in leichten cremetönen.

Kommunionschuhe als Ballerina

Ob mit oder ohne Fesselriemen, flache Ballerinas eignen sich hervorragend als Kommunionschuhe für Mädchen. Die Schuhdesigner haben sich hierzu einiges einfallen lassen. Verziert mit Blüten, Perlen oder funkelnden Strasssteinchen ist jeder Schuh ein kleines Highlight zur Kommunion.

Festliche Kommunionschuhe

Kommunionschuhe sind auch als klassischer Halbschuh, Sandalette oder als feminine weiße Mädchenschuhe mit Absätzen erhältlich. Die Absätze haben meist eine Höhe von 1,5 – 2,5 cm. Ob schlicht und einfach bis hin zum verspielten Prinzessinnenschuh – für jeden Geschmack gibt es passende Kommunionschuhe.

Wo kauft man Kommunionschuhe?

Kommunionschuhe kaufen Sie am besten mit Ihrem Kind in einem Schuhgeschäft. Dort kann das Kommunionkind seine Schuhe selbst aussuchen, anprobieren oder gleich testen, ob es darin gut laufen kann.

Oder Sie bestellen diese ganz bequem online bei einem der zahlreichen Online-Shops. Die Auswahl im Internet dürfte vermutlich größer sein.

Preislagen Kommunionschuhe

Je nach Modell und Größe liegen Kommunionschuhe für Mädchen durchschnittlich in Preislagen von 29,00 Euro – 49,00 Euro. Exklusivere Modelle bewegen sich ab 49,00 Euro aufwärts.

Vergessen Sie nicht, nach dem Kauf der Schuhe gleich die Preisetiketten an den Sohlen zu entfernen. Denn kniet ihr Mädchen dann vor dem Altar, kann das schon mal peinlich wirken, wenn weiße Aufkleber die Sohlen zieren.

Worauf Sie beim Kauf der Kommunionschuhe achten sollten:

Ein Kommuniontag kann sich in die Länge ziehen. Kaufen Sie die Schuhe für das Fest deshalb nicht zu klein. Die Kommunionschuhe sollen bequem sein und Ihr Kind sollte gut darin laufen können. Da Kinderfüße Bewegung im Schuh brauchen, sollte ca. eine Daumenbreite vor den Zehen noch Platz im Schuh sein.

Optimal wäre, wenn die neuen Kommunionschuhe 1 -2 mal vorher schon getragen werden, um sie etwas auszuweiten und somit evtl. Druckstellen und Blasen vorzubeugen.

Auch nach dem großen Tag können die Kommunionschuhe z. B. bei festlichen Anlässen wieder getragen werden. Sollte Ihr Kind keine Gelegenheit finden, die Schuhe nochmals anzuziehen, haben Sie immer noch die Möglichkeit, diese wieder zu verkaufen. Ob online, auf Kinder-Basaren oder im Secondhandladen, sie werden sicher einen Abnehmer für die festlichen Schuhe finden.

Kommunionsbekleidung Jungen

Kommunionanzug Jungen

Der Kauf eines Kommunionanzuges gehört mitunter zu den wichtigsten Vorbereitungen für die heilige Erstkommunion. Ein besonderes religiöses Ereignis, dass jedem Kommunionkind und auch den Familienmitgliedern in Erinnerung bleiben wird. Aus diesem Grund wird an diesem Tag auch ein besonderer Wert auf das optische Erscheinungsbild des Kommunionkindes gelegt.

Die Palette der Anzüge für die Kommunion reicht vom klassischen Anzug, über sportliche bis hin zum Smoking. Ob in schwarz, braun, grau, dunkelblau oder in weiß, mit oder ohne Nadelstreifen. Bei der Auswahl des Kommunionanzuges sind keine Grenzen gesetzt. Meist werden jedoch traditionelle schwarze Anzüge für das große Ereignis gekauft.

Was gehört zu einem passenden Kommunion-Outfit für Jungen?

Ein Kommunionanzug setzt sich aus mehreren Kleidungsstücken zusammen: Der Anzugjacke, der Anzughose, einem Hemd, meist langärmlig sowie einer passenden Weste, die überwiegend aus den gleichen Materialien wie der Anzug gefertigt ist.

Für das Hemd wählt man eine Farbe, die stimmig zum Anzug ist. Am beliebtesten sind klassische weiße Hemden. Aber auch Farben wie hellblau, flieder, creme oder hellgelb sehen sehr schick aus. Wer es gerne Ton in Ton mag, wählt z. B. champagner- oder beigefarbenes Hemd zu einem braunen Anzug.

Kommunionsanzug für Junge

Mit einer farbigen Krawatte, uni, gestreift oder gemustert, ist dann jeder Junge für seine erste Kommunion perfekt gekleidet. Wer möchte, kann auch noch ein kleines Einstecktuch, passend zur Krawatte verwenden. Alternativ kann anstelle der Krawatte auch eine einfarbige Fliege um den Hals gebunden werden. Je nach Geschmack des Kindes bzw. der Eltern.

Nicht zu vergessen sind passende Kommunionschuhe (siehe unten). Diese sollten sich ebenfalls farblich und vom Modell her am Kommunionanzug orientieren.

Wo kauft man einen Kommunionanzug?

Bis zu einem halben Jahr vorher finden Sie in den Kinderabteilungen vieler Bekleidungshäuser Kommunionanzüge. Auch bei dem einen oder anderen Herrenausstatter werden Sie fündig. Der Vorteil eines Fachgeschäftes ist, dass Ihr Kind den Anzug direkt vor Ort anprobieren kann. Sie sehen gleich, ob der Anzug bequem sitzt, die Ärmel und Beine nicht zu lang sind und ob sich Ihr Kind darin e

inigermaßen wohlfühlt. Außerdem sollte das Kommunionkind aktiv mit auswählen, welcher Kommunionsanzug es denn für den großen Tag sein soll. In der Regel steht Ihnen hier auch eine fachkundige Beratung zur Seite.

Oder Sie werfen einen Blick ins Internet. Dort werden in vielen Online-Shops Anzüge zur Kommunion angeboten, die Sie dort bequem und einfach bestellen können.

Preislagen Kommunionanzüge

Je nach Modell, Material und Variante kann ein komplettes Kommunion-Outfit zwischen 100,00 – 300,00 Euro liegen.

Was passiert mit dem Anzug Kommunion?

Wenn Ihr Kind nicht zu schnell wächst, kann der Kommunionanzug z. B. bei festlichen Anlässen wieder getragen werden. Oder einfach mal nur die Hose mit einem schicken Pulli kombiniert, das Sakko zur Jeans.

Sollte Ihr Junge keine Gelegenheit mehr finden, den Anzug nochmals anzuziehen, haben Sie immer noch die Möglichkeit, diesen wieder zu verkaufen. Ob online, auf Kinder-Basaren oder im Secondhandladen, das nächste Kommunionkind freut sich bestimmt.

Kommunionschuhe Jungen

Für einen perfekten Auftritt zur Kommunion gehören auch Kommunionschuhe. Bei Jungen greift die Allgemeinheit eher zu dunkleren Farbtönen wie schwarz oder braun. Aber auch weiße Schuhe gibt es für Jungen am Markt zu kaufen.

Die Schuhe werden sowohl zum Kommunionanzug als auch zum einheitlichen Kommuniongewand getragen.

Die Vielfalt reicht vom klassischen Halbschuh über schicke Schnürschuhe, Schuhe mit Klettverschluss bis hin zum eleganten Slipper. Zum klassischen Kommunionanzug wirkt ein Schnürschuh am besten.

Wo kauft man Kommunionschuhe?

Kommunionschuhe kaufen Sie idealerweise mit Ihrem Jungen in einem Schuhgeschäft. Dort kann er seine Schuhe selbst aussuchen, anprobieren oder gleich testen, ob er darin gut laufen kann. Jungen, die schon auf etwas größeren Füssen leben, können auch bei den Herrenmodellen fündig werden.

Oder Sie bestellen diese ganz bequem online bei einem der zahlreichen Online-Shops.

Preislagen Kommunionschuhe

Je nach Modell und Größe bewegen sich Kommunionschuhe für Jungen durchschnittlich in Preislagen von 29,00 Euro – 49,00 Euro. Exklusivere Modelle liegen bei 49,00 Euro aufwärts.

Worauf Sie beim Kauf der Kommunionschuhe achten sollten:

Ein Kommuniontag kann lang werden. Kaufen Sie die Schuhe für das große Fest deshalb nicht zu klein. Die Kommunionschuhe sollen bequem sein und Ihr Kind sollte gut darin laufen können. Achten Sie darauf, dass ca. eine Daumenbreite vor den Zehen noch Platz im Schuh ist.

Ideal wäre, wenn der Junge seine neuen Kommunionschuhe 1 -2 mal vorher trägt, um sie etwas auszuweiten. Evtl. Problemen mit Druckstellen kann so vorgebeugt werden.

Denken Sie daran, nach dem Kauf der Kommunionschuhe die Preisschildchen an den Sohlen zu entfernen. Diese werden nämlich schnell sichtbar, wenn die Kinder während Ihres großen Tages vorne am Altar knien.

Auch nach dem Tag der heiligen Erstkommunion können die Kommunionschuhe z. B. bei festlichen Anlässen wieder getragen werden. Sollte Ihr Kind keine Gelegenheit finden, die Schuhe nochmals anzuziehen, haben Sie immer noch die Möglichkeit, diese wieder zu verkaufen. Ob online, auf Kinder-Basaren oder im Secondhandladen, sie werden sicher einen Abnehmer für die festlichen Schuhe Ihres Sohnes finden.